Produktiver, weil vielfältiger

Diversity, Vielfalt… die Fortsetzung: Das granIT-Team heißt Rihab Jamal-Eddine herzlichst in seinen Reihen willkommen.
Die 24-jährige Marokkanerin aus Casablanca ist seit dem Sommer 2022 als Auszubildende zur Programmiererin in dem Reutlinger Unternehmen aktiv und arbeitet sich erstaunlich schnell in das für sie neue MES-Umfeld ein.

Weiterlesen

„Diversity“ – für den gewissen Unterschied

granIT-Mitarbeiterin Lipi Kothadiya zeigt seit mehr als sechs Monaten, dass Vielfalt im Team durchaus mehr Kreativität und kulturelle Bereicherung bedeuten kann.
Es ist längst kein Geheimnis mehr: Auch (oder vor allem?) in der IT-Branche haben Unternehmen mit personeller Vielfalt die „besseren Karten“. Dabei ist es nebensächlich, wie groß oder klein die jeweiligen Firmen sind – gemischte Teams sind kreativer, bringen das gewisse kulturelle „Mehr“ in die Produktionund sind per se für einen länderübergreifenden Kundenaufbau und -kontakt von Bedeutung.

 

Lipi Kothadiya

Weiterlesen

Zukunftsorientiert

Der Maschinenbauer WEINMANN setzt bereits seit 1985 Trends in der Holzbau-Produktion. Bis heute hat es das schwäbische Unternehmen aus St. Johann zum Weltmarktführer für Holzbau-Anlagen geschafft – sowohl für Zimmereianlagen, Modulehersteller als auch für die Fertighausindustrie. Seit jeher als verbindendes Element mit dabei: Software von granIT.

WEINMANN Vertriebs- und Marketingleiter Michael Marschall und Projektingenieur Ingo Kriegberichten im Gespräch, welchen Stellenwert heute Manufacturing Execution Systems MES in der maschinellen Produktion von Holzfertighäusern einnehmen. Und warum ohne MES in der Holzbauindustrie eigentlich kaum noch etwas „läuft“.

Weiterlesen

Zeit gewinnen – flexibler reagieren!

Die Natursteinbetriebe Wigastone im rheinland-pfälzischen Steinwenden sind ein Musterbeispiel für den erfolgreichen Einsatz von MES powered by granIT in mittelständischen Unternehmen. Geschäftsführer, Gründer und „Macher“ Armin Wigand berichtet im Interview über den erfolgreichen Werdegang seines Unternehmens und über die Schlüsselrolle, die granIT-Software dabei spielt.

Weiterlesen

Überzeugend!

MES von granIT sind in der Fertighausproduktion von WeberHaus längst voll integriert und akzeptiert. Ein Gespräch über Neuland, Step-by-Step, Tischauslastungen, Roboter und Hordenwagen.

Auch bei WeberHaus im badischen Rheinau sorgen seit Jahresbeginn 2021 Manufacturing Execution Systems MES von granIT für einen effizienten Ablauf in der Fertighausproduktion. Wir haben uns mit Alfons Obrecht (Assistent Produktions- /technische Leitung) und Jörg Marin (Assistenz der technischen Geschäftsleitung) über ihre Erfahrungen mit der granIT-flow-Lösung unterhalten. Nur so viel vorneweg: Zufriedenheitsfaktor = hoch!

Weiterlesen

Der logische Weg

Der (frühere) Auszubildende Steffen Plievier wurde als fest Angestellter ins granIT-Team übernommen.

Um ganz ehrlich zu sein: Dass wir bei granIT ausbilden, hat auch mit einem gewissen Eigennutz zu tun. Denn die IT-Branche braucht kompetente, kreative und zukunftsorientierte Fachkräfte – nicht zuletzt für rasant wachsende und hochspezialisierte Märkte wie etwa den Fertighausbau oder z.B. die Schwellenproduktion für den Schienenverkehr. Um nur die Key-Bereiche der granIT-Klientel zu benennen.

Entsprechend freuen wir uns gleich zweifach über die bestandene Prüfung unseres Auszubildenden Steffen Plievier und seine anschließende Übernahme in die granIT-Reihen als fester Mitarbeiter.

Weiterlesen

MES: Die 5 gängigsten Fehler vermeiden

Fünf Fauxpas, die Sie vermeiden sollten

Die Einführung eines MES bringt nicht nur hohe Erwartungen an die Software-Entwickler mit sich. Auch das MES-Anwender-Management ist gefordert.

Stichworte: Klare Aufgabenstellung, Transparenz, langfristig wirkende Finanzierung und Anwender-Einbindung.

Die Einführung oder Ergänzung von Manufacturing Execution Systems MES in bestehende oder neue Produktionsstrecken geht mit hohen Erwartungen einher. Nicht zuletzt, weil der Einsatz von MES gerade für Erstanwender eine elementare Entscheidung darstellt, der zuvor intensive strategische Überlegungen und essentielle technische Entscheidungen vorangingen. Ganz zu schweigen von der immer höher steigenden Komplexität angepeilter Projekte.

Weiterlesen

Fünf Fragen – eine Antwort: MES

Auch für fertigende Unternehmen mit eher kürzeren Produktionsabläufen macht das Manufacturing Execution System (MES) durchaus Sinn. Sie stellen Fragen – wir geben die Antworten!

Manufacturing Execution Systems (MES) haben Hochkinjunktur. Und das längst nicht mehr „nur“ in großen, vollautomatischen Produktionsstrecken mit Dutzenden Robotern, sondern ebenso in umfänglich kleineren Produktionsanlagen.

Weiterlesen

MES: granIT für Granit!

Endlich – granIT (graphical numerical information technology) arbeitet mit dem Naturstein Granit! Wie MES die Produktionseffizienz auch auf kompakten Produktionsstrecken steigern kann. Ein Beispiel aus der Natursteinbearbeitung.

Innovative Unternehmen zeichnen sich häufig durch eine gewisse Neugierde aus. Anders formuliert: Wer aus Erfahrung weiß, dass es hinterm Horizont weitergeht, kann auf mehr Potential und Leistungssteigerung setzen.
So auch bei granIT. Zum Einen sind wir mit unseren Key-Aktivitäten „Programmierung von Manufacturing Execution Systems (MES) für Produktionsstrecken im Fertighausbau“ gut beschäftigt. Andrerseits kommen immer mehr Unternehmen aus artverwandten Branchen auf uns zu, um für ihre kompakten Produktionsabläufe clevere MES-Lösungen einzuholen.

Weiterlesen

MES – da steckt mehr drin

Manufacturing Execution System (MES) powered by granIT kann auch anders: Kosten reduzieren, Ausschuss verringern, für Termintreue sorgen und mehr…

Als zentrales, prinzipiell ordnendes und synchronisierendes Element in einem dezentralen System ist MES von elementarer Wichtigkeit. Im Zuge der Digitalisierung und Erweiterung komplexer, automatisierter und (teils) von Robotern ausgeführter Prozesse agieren MES powered by granIT als Drehscheibe für die gesammelte Datenflut eines Produktionsablaufes.

Weiterlesen