Kreativ planen, transparent produzieren – seit einem Vierteljahrhundert generieren wir maßgeschneiderte Software-Lösungen zur Verbesserung automatisierter Produktionsabläufe.

Die granIT GmbH wurde 1995 gegründet. Gesellschafter sind die Schwörer Haus KG und Wolfgang Bock, der 2013 die Geschäftsleitung von Firmengründer Gert Seeger übernahm.

granIT setzt vor allem bei internationalen Fertighausherstellern (D, AT, CH, F, CA, USA, RU, SE) richtungsweisende Akzente.

Eine enge, spezifische Zusammenarbeit mit der SchwörerHaus KG (Oberstetten) und der Weinmann Holzbausystemtechnik bilden zudem eine starke regionale und gleichzeitig internationale Plattform.

Mit seinen acht IT-Spezialisten und Programmierern gilt granIT heute als feste Größe für Manufacturing Execution Systems (MES). Unter dem Motto Von Menschen für Menschen (und ihre Maschinen)“ schaffen Software-Module von granIT (z.B. granIT:flow) die Grundlage zur Einhaltung der vorgegebenen Taktzeiten im automatisierten Produktionsablauf, erkennen potentielle Fehler und vermeiden teure Maschinenstillstandszeiten.

Dabei liegt unser Fokus zwar „traditionell“ auf dem Fertighausbau, wir können aber auch anders: So sind wir beispielsweise auf unsere MES für das RailONE Schwellenwerk richtig stolz!

Unser Erfolgsrezept? Ganz einfach: Kundennähe!

Es mag banal klingen, zieht sich jedoch wie ein roter Faden konsequent durch unsere 25 jährige Firmengeschichte – wir gehen gezielt auf die (mitunter gar nicht so einfach umzusetzenden) Wünsche unserer Kunden ein. Damit deren Produktionsprozesse und das Handling ihrer Maschinen deutlich verbessert, erleichtert, also effizienter werden.

25 Jahre granIT – das müsste doch gefeiert werden!

Stimmt, aber nicht in Zeiten, die von einer Pandemie bestimmt werden. Und Festivitäten, welcher Art auch immer, zu vermeiden sind. Deshalb werden wir eine kleine Jubiläumsfeier im Frühsommer 2021 nachholen. Nur das Motto werden wir dann ein wenig ändern müssen:

25 (+1) Jahre granIT

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.