Unsere Leitstandsoftware granIT:flow wurde in Kooperation mit der Firma Weckenmann Anlagentechnik für den Betonfertigteilbau weiterentwickelt und wird unter dem Markennamen WAvision von der Firma Weckenmann vermarktet.

MEB_07         MEB_15

Das neu erbaute, hochmoderne Betonfertigteilwerk in Sibirien wird mit WAvision gesteuert. Es werden auf flexiblen Umlaufanlagen mit 42 Paletten Massiv- und Sandwichwände gefertigt, für spezielle Bauprojekte können zusätzlich massive Deckenelemente produziert werden. Die Produktion wird durch ein flexibles Schalungssystem in der Massivteileherstellung (Decken, Wände und Fassaden mit kundenindividuellen Fasen und Profilierungen) optimal abgestimmt und ergänzt.

Bis zu 425.000 m² Wandelemente für Haustypen mit bis zu 25 Etagen werden auf der Umlaufanlage gefertigt, Sonderelemente auf mitgelieferten Kipptischen. In der Endausbaustufe wird das Werk eine Produktionsleistung von 300.000 m² Wohnfläche pro Jahr haben.

Die Umlaufanlage wird während des gesamten Produktionsprozesses optimal vom WAvision Leitrechner gesteuert und überwacht. 

Kontrollzentrum des WAvision Leitrechners Umlaufanlage mit Vorbereitung für Sandwichwand-Produktion

links: Kontrollzentrum des WAvision Leitrechners, rechts: Umlaufanlage

Der Leitrechner koordiniert mit den Daten aus der Arbeitsvorbereitung den gesamten Produktionsfluss, gibt die benötigten Schalungsprofile vor und überwacht den Fertigungsprozess. Die Produkte können bis zum Freigeländelager verfolgt werden. Mit der modular aufgebauten WAvision Softwarelösung sind sämtliche Daten sofort abrufbereit und Verwaltung, Produktion und Reporting sind einheitlich in einem System verfügbar. Schnittstellenprobleme durch unterschiedliche Teillösungen gehören der Vergangenheit an, da sich mit WAvision verschiedene Systeme zur Steuerung einer automatisierten Betonfertigteilherstellung bequem verknüpfen lassen.

WAvision Leitrechner in Betrieb bei Armaton in Sibirien